Direkt zum Hauptmenü

Direkt zum Inhalt der Seite

Netzwerk-Logo

Wir über uns

Im Februar 2004 wurde der Verein Netzwerk Kolibri von den beiden Sonderschullehrerinnen Karoline AMON und Petra SCHACHNER-MARTL gegründet. Ausschlaggebend für die Initiierung dieses Vorhabens war in erster Linie, den Eltern behinderter Kinder eine Plattform für deren Anliegen und Bedürfnisse zu bieten.

Der Verein Netzwerk Kolibri setzt sich für das Kind mit Behinderung und deren Familie ein und ist Anlaufstelle in sonderpädagogischen Belangen.

Für viele Familien beginnt mit der Diagnose „Behinderung“ ein Spießrutenlauf mit Behörden, Ärzten, Therapeuten, Pädagogen, etc. Eltern sind immer um das Wohlergehen ihres Kindes bemüht, sie wollen seine Fähigkeiten fördern und die Entwicklung unterstützend begleiten. Diese Aufgabe verlangt ein großes Maß an Durchsetzungsvermögen, Willenskraft und vor allem unvoreingenommene LIEBE zum Kind: ES SO ANZUNEHMEN, WIE ES IST.

Ein deklariertes Ziel ist, durch Eltern- und Familienberatung, Elternfortbildung, Öffentlichkeitsarbeit und dem Angebot eines Therapeutischen Netzwerkes den Kindern und deren Familien zu einer besseren Lebensqualität zu verhelfen.

Kinder mit Behinderung sollten sich trotz ihres entlegenen Heimatortes einer gut organisierten Sozialstruktur bedienen können.

Der Verein finanziert sich ausschließlich über Spenden und Mitgliedsbeiträge (€ 15,00 Jahresbeitrag).